Verantwortung

Verantwortung mit Tradition

  • Strategie und Dialog

    Strategie und Dialog

    Strategie und Dialog

    Unternehmerische Verantwortung hat bei der Peter Kölln GmbH & Co. KGaA eine lange Tradition. Seit seiner Gründung im Jahr 1820 steht die langfristige Existenz des Unternehmens mit dem Ziel der Weitergabe der Geschäfte an die kommende Generation an erster Stelle. Mit dieser Unternehmenspolitik haben wir wirtschaftlichen Erfolg, die Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Gesellschaft sowie den schonenden Umgang mit Ressourcen immer als Einheit verstanden. Diese tief verwurzelte Unternehmenskultur begründet die gute Aufstellung hinsichtlich unserer Zukunftsfähigkeit.

    Nachhaltigkeit im Sinne der unternehmerischen Verantwortung ist fest in unserem Leitbild verankert und in unser hauseigenes Projektmanagementsystem integriert. Auf diesem Wege möchten wir unsere Aktivitäten weiter systematisieren und vorantreiben.

    Als eines der Pilotunternehmen erarbeiten wir im BMBF-geförderten Forschungsprojekt TransKoll "Transparenz und Transformation in der regionalen Ernährungswirtschaft. Kollaborative Ansätze für mehr Nachhaltigkeit vom Rohstoff bis zum Endkonsumenten."  gemeinsam mit Forschern der Georg-August-Universität Göttingen und der Christian-Albrechts-Universität Kiel direkt umsetzbare Handlungsempfehlungen zum Nachhaltigkeitsmanagement, die nach Projektabschluss 2018 auch anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden.

  • Attraktiver Arbeitgeber

    Attraktiver Arbeitgeber

    Attraktiver Arbeitgeber

    Als Familienunternehmen ist uns das Wohl unserer Mitarbeiter wichtig. Wir investieren in ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung und kümmern uns um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Ebenso engagieren wir uns im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention. So sind Arbeitsweise und Betriebsklima durch engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiter, Freiräume für die individuelle Entwicklung und den wertschätzenden Umgang miteinander geprägt.

    In den vergangenen Jahren haben wir unsere Ausbildung verbessert, um die fachliche wie die persönliche Entwicklung der jungen Menschen noch erfolgreicher zu machen. Ausbildungsbeauftragte begleiten die einzelnen Ausbildungsstationen. Mit Hilfe eines Kompetenzmanagementsystems können die Auszubildenden ihren individuellen Entwicklungsfortschritt verfolgen. Mit 10% haben wir eine gute Ausbildungsquote, viele Auszubildende setzen ihren Karriereweg in unserem Unternehmen fort. Ebenso setzen wir uns für ein aktives Demografiemanagement ein.

  • Im Einklang mit der Umwelt

    Im Einklang mit der Umwelt

    Im Einklang mit der Umwelt

    Der Schutz der Umwelt hat einen hohen Stellenwert in unserem Hause und ist fest in unserer Unternehmenskultur verankert. Die weitere Forcierung der Einsparung von Ressourcen verstehen wir als kontinuierlichen Auftrag, den wir mit hohem Engagement verfolgen. So arbeiten wir stetig daran, die durch unsere Geschäftstätigkeit erzeugten Belastungen für die Umwelt zu minimieren.

    Neben der Einsparung von Energie, Wasser und Abfall auf unserem Betriebsgelände ist es unser Anliegen, das für unsere Erzeugnisse benötigte Verpackungsmaterial zu verringern. Seit 2014 beziehen wir am Standort Elmshorn Strom aus regenerativen Energien.

    Ebenso arbeiten wir daran, die Transportwege entlang der Wertschöpfungskette zu optimieren. Ferner haben wir 2015 das Energiemanagement-System nach DIN EN 50001:2011 eingeführt.

  • Produkte und Beziehungen

    Produkte und Beziehungen

    Produkte und Beziehungen

    Gute Rohstoffe zeichnen unsere Produkte aus. Unseren Anspruch an höchstmögliche Produktqualität dokumentieren wir durch den Bezug und die Verwendung ausgewählter Rohstoffe und strenge Kontrollen unserer qualifizierten Lieferanten. Zur Sicherung der Qualität haben wir mit den Lieferanten Kontrakte abgeschlossen, Einkaufsbedingungen vereinbart und unsere Erwartungen an die Rohware in Spezifikationen festgelegt.

    Wir engagieren uns für den konventionellen, den ökologischen sowie den Anbau von Hafer in Norddeutschland. Ferner haben wir zusammen mit ausgewählten Partnern den Weg des glutenfreien Hafers für Zarte Köllnflocken Glutenfrei vom Saatgut bis zur Verpackung realisiert. Im Jahr 2011 haben wir den Rohrohrzucker aus Übersee gegen Rübenzucker aus Norddeutschland ausgetauscht. Zu ökologisch sensiblen Rohstoffen haben wir uns positioniert:

    • Seit Ende des Jahres 2012 beziehen wir für alle schokoladehaltigen Kölln-Müslis und Kölln-Cerealien
      100 % UTZ-zertifizierten Kakao
    • Kölln unterstützt die Arbeit des RSPO seit 2011 durch seine Mitgliedschaft. In 2013 haben wir auf nachhaltigeres, RSPO-zertifiziertes Palmöl umgestellt und das Niveau kontinuierlich weiterentwickelt. Heute enthalten alle Produkte unseres Hauses 100% segregiertes Palmöl. Dieses RSPO-zertifizierte nachhaltige Palmöl wurde entsprechend strengen ökologischen und sozialen Kriterien produziert und in der gesamten Lieferkette von anderen Ölpalmprodukten separat gehalten.
    • Seit 2014 sind unsere Marken sojafrei.
    • Insbesondere das Sortiment der Marke Kölln gibt mit zucker- oder fettbewussten, ballaststoffreichen sowie puristisch konzipierten Erzeugnissen, die durch die gezielte Auswahl weniger Zutaten überzeugen, Antworten auf aktuelle Ernährungsfragen. Ebenso belegt der Kölln Smelk® Haferdrink unser Engagement für eine nachhaltige Ernährungsweise. Im Rahmen der Sortimentspflege wurden beispielsweise der Zucker- oder Salzgehalt der Erzeugnisse kontinuierlich verbessert. Auch wurden viele Zustazstoffe herausentwickelt.

      Gelebte Kundenbindung sowie ein ebenso professionelles wie individuelles Reklamationsmanagement haben bei uns Tradition.