Ausbildung

Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w)

Berufsbild

Fachkräfte für Lebensmitteltechnik arbeiten im produzierenden Gewerbe der Lebensmittelindustrie.

Sie begleiten die Erzeugnisse vom Eingang der Rohwaren bis hin zum fertig verpackten Produkt. Für die Produktion stellen sie die nötigen Zutaten bereit und richten die Maschinen und Anlagen ein. Während der laufenden Produktion überwachen sie alle Vorgänge und beheben Störungen. Bei Produktionswechseln nehmen sie Umrüstarbeiten vor.

Darüber hinaus stellen die Entnahme von Proben und die Qualitätssicherung wichtige Aufgabenbereiche der Fachkräfte für Lebensmitteltechnik dar.


Voraussetzungen

Voraussetzung für diese Ausbildung ist mindestens ein guter Realschulabschluss, der speziell in den naturwissenschaftlichen Fächern sehr gute Noten mit einschließt. Außerdem sollten die Bewerber Freude an der Arbeit mit Lebensmitteln mitbringen sowie Verständnis und Interesse für technische Abläufe zeigen.


Ausbildungsdauer

Die Dauer der Ausbildung beträgt 3 Jahre.


Ausbildungsverlauf

Der praktische Teil der Ausbildung findet in Elmshorn statt. In dieser Zeit lernen Sie sämtliche Produktionsabläufe zur Herstellung unserer Produkte kennen. Des Weiteren werden Sie im Labor eingesetzt, um alle Maßnahmen der Qualitätssicherung zu erlernen.

Der theoretische Teil wird in der Berufsschule für Gewerbe und Technik in Neumünster vermittelt und findet im Blockunterricht statt.


Möglichkeiten der Weiterentwicklung

  • Lebensmittelkontrolleur (m/w)
  • Industriemeister in der Fachrichtung Lebensmittel (m/w)
  • Techniker für Betriebswirtschaft (m/w)